Home
Einzugsgebiet
Wissenswertes
Tagesablauf
Spielbereich
Kontakt
Meine Person
Gästebuch
Fotogalerie

Unser Tagesablauf:

 

Ankunft:

 

Wie ein Ritual immer gleich.

 

Begrüßung, kurzes Gespräch beim Ablegen der Straßenkleidung mit der Bezugsperson über die Tagesform des Kindes.

Besonderheiten, die vorgefallen sind z.B in der Nacht erbrochen, schlecht geschlafen usw.

Das Kind geht dann ins Spielzimmer. Die Bezugsperson verweilt kurz, verabschiedet sich und geht (je nach Kind, jedoch nicht länger als 10 min.).

 

Nach der Ankunft freies Spiel, bis alle zusammen sind, um gemeinsam zu frühstücken. Wie die Mahlzeiten gestaltet werden, erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch.

 

 

 

Nach dem Frühstück:

 

 

Hygienemaßnahmen, Hände, Gesicht, Windel, gegebenenfalls auch Kleidung.

Aktives altersgerechtes Spiel mit Förderung einzelner Bereiche.

 

 

 

Förderbereiche:

 

 

Sprache:

Hand-Reim-Spiele, vorlesen, Bücher anschauen, Kinderlieder hören und singen.

 

Motorische Entwicklung:

Bewegungsspiele, turnen mit und ohne Musik, (hüpfen, springen, greifen, krabbeln, laufen).

 

Kognitive Entwicklung:

Abläufe verinnerlichen, sich darin wieder finden als Helfer (Tisch decken), aufräumen, wie funktioniert Spielzeug?

Emotionale Entwicklung:

Das Ich und Stärken entdecken, sich ablösen und eigenständig werden, erleben und erfahren was Freude, Wut, Herzlichkeit, Angst sein können.

Soziale Entwicklung:

Die Umwelt und Sinneseindrücke verstehen. Erlernen wie man Teil einer Gruppe und doch einzigartig ist. Anerkannt werden, Verlässlichkeit und Rücksicht lernen und erfahren.

Selbstständigkeitsentwicklung:

Alleine Erfahrungen machen zu dürfen, die zu einer gesunden Entwicklung gehören.

Orientierung, Struktur, Vertrauen, Schutz, Geborgenheit, Liebe, Lob, Anerkennung, klare Grenzen kennenlernen, die eine soziale, selbstständige, individuelle Persönlichkeit mit Selbstwert, Achtung und Respekt vor sich und anderen ausmachen.

 

 

 

nach der aktiven Spielphase:

 

Schlafpausen oder Ruhen. Kann auch verbunden sein mit einem Spaziergang.

Richtet sich nach dem Bedarf der Kinder.

 

 

 

Aufenthalt im Freien:

 

Je nach Wetterlage verbringen wir 30 – 90 min an der frischen Luft. Entweder spielen wir im Garten oder besuchen die verschiedenen Tiere auf einer Runde durch den Ort.

 

Zwischen durch immer wieder Trinkangebote und Obstsnacks sowie Hygienekontrolle.

 

 

 

Mittagszeit:

 

In der Zeit von 12 Uhr bis 14 Uhr wird das Mittagessen gereicht und die Ersten verlassen die Betreuung.

Es wird täglich frisch gekocht.

 

 

 

Abholphase:

 

Nach dem Mittagsessen spielen die Kinder je nach Bedarf. Sie werden auf das

Kommen der Eltern vorbereitet.

Die Bezugsperson wird beim Abholen kurz über den Tag informiert und dann verabschiedet.

 

Nicht jeder Tag ist gleich. Die aufgezählten Angebote variieren.